Suche Hero

Wohnungen mieten in Deutschland

große Auswahl an
Immobilien in Ihrer Region
private & gewerbliche
Anbieter
unkomplizierte & kostenlose
Kontaktaufnahme

Art

Mieten
Welche Art suchen Sie? KaufenMieten

Kategorie

Wohnungen

ohne Provision

Wohnung mieten: Der gro√üe Ratgeber f√ľr Ihre Wohnungssuche

Eine Wohnung zu mieten, geh√∂rt in den meisten St√§dten dazu. In Metropolen wie Berlin, K√∂ln, Hamburg oder auch Stuttgart wird seit l√§ngerer Zeit auf den Bau von Mietwohnungen anstelle von H√§usern gesetzt. Eine Wohnung zu mieten, hat den Vorteil, langfristig flexibel zu bleiben: Sie k√∂nnen bei einem Jobwechsel rasch k√ľndigen und gehen weitaus weniger Verpflichtungen ein als beim Kauf einer Immobilie. Oftmals finden Sie zudem g√ľnstige bereits m√∂blierte Immobilien, falls Sie schnell umziehen m√ľssen. Sollten Sie Familienzuwachs erhalten und mehr Platz ben√∂tigen, k√∂nnen Sie problemlos in eine gr√∂√üere Mietwohnung umziehen.

Die vielen Vorteile sorgen f√ľr die steigende Beliebtheit vom Modell Mietwohnung. Wer eine Wohnung zur Miete sucht, bemerkt jedoch schnell, dass es in Ballungszentren viel Konkurrenz gibt, die die Preise hochtreibt. Wir helfen Ihnen Schritt f√ľr Schritt bei Ihrer Wohnungssuche und kl√§ren wichtige Fragen. Zur Unterst√ľtzung haben wir unser Jubilio Immobilienportal gegr√ľndet: Hier bringen wir Menschen, die eine Wohnung mieten m√∂chten, mit Vermietern zusammen. Schauen Sie noch heute vorbei, denn Ihre Traumwohnung k√∂nnte bereits auf Sie warten.

1. Wohnung mieten: Welcher Wohnungstyp passt zu Ihnen?

Unter zahlreichen Wohnungsangeboten werden Sie auf die unterschiedlichsten Wohnungstypen im Alt- und Neubau sto√üen. Damit Sie wissen, ob Ihnen das kleine Apartment nicht viel besser zusagt als das schicke Penthouse in der Innenstadt, stellen wir Ihnen die Wohnungstypen samt ihrer Vorz√ľge vor:

Ein heimeliges Apartment ‚Äď klein und fein im Stadtzentrum

Apartments z√§hlen zu den kleinsten Wohnungen zur Miete. Sie haben 1-1,5 Zimmer, in denen der Wohnraum bestens genutzt wird. Viele werden m√∂bliert vermietet, etwa an Menschen, die unter der Woche zum Arbeiten in die Stadt pendeln oder nur f√ľr einen bestimmten Zeitraum in der Stadt leben. Deshalb sind die meisten Apartments zentral gelegen und in der mittleren Preisklasse. F√ľr Vermieter sind Mietwohnungen eine lukrative Investition, da sie sich durch eine kleinere Investitionssumme schneller rentieren als gro√üe Wohnungen. In der Regel beziehen Singles oder Pendler ein Apartment. Familien tendieren vermehrt zur gro√üz√ľgigen Altbauwohnung.

Der schöne Altbau mit hohen Decken

Wer in Deutschland eine Wohnung mietet, greift in den meisten F√§llen zur schmucken Altbauimmobilie. Altbau z√§hlt aufgrund des Stucks, der gro√üen Fenster und hohen Decken zu den beliebtesten Wohnungstypen. Viele der Mietwohnungen verf√ľgen zudem √ľber Holzdielen, die bei den Mietern besonders beliebt sind. Wer schon einmal in einer Altbauwohnung gelebt hat, kennt das sachte Knirschen echter Dielen. Leider sind viele Altbauwohnungen schlecht bis kaum saniert, wodurch es zu hohen Energiekosten kommen kann. Wer sich davon und von einem gelegentlichen Durchzug bei alten Fenstern nicht abschrecken l√§sst, wird im schmucken Altbau sehr gl√ľcklich.

Eine Wohnung mieten im Dachgeschoss: Es erwarten Sie schöne Aussichten und Holzbalken

Dachgeschosswohnungen zeichnen sich in H√§usern mit vielen Etagen durch ihre einzigartige Aussicht aus. Eine echte Dachgeschosswohnung besitzt die typischen Holzbalken. Sie sorgen f√ľr den unverwechselbar gem√ľtlichen Look der Mietwohnungen. Die Dachform und die Anordnung der Holzbalken k√∂nnen sich unterschiedlich auf den Wohnraum und die tats√§chlich nutzbare Fl√§che auswirken. Wer eine Wohnung mieten m√∂chte unterm Dach, sollte daher beim Grundriss genau hinsehen, wie viel Fl√§che tats√§chlich nutzbar ist. Ebenfalls ist auf eine gute D√§mmung des Dachs zu achten, damit Sie im Sommer nicht schwitzen und im Winter keine Energie verschwenden.

Penthouse: F√ľr alle, die gerne f√ľr eine atemberaubende Aussicht bezahlen

Sie m√∂chten eine Wohnung der Extraklasse mieten? Das Penthouse steht vor allem f√ľr Luxus: Es ist eine Wohnung, die auf ein mehrst√∂ckiges Haus gesetzt wird und separat von den restlichen Mietwohnungen steht. Auch ein Penthouse kann sich im obersten Stockwerk befinden. In der Regel jedoch in einem Neubau ohne Balken, weshalb es nicht als klassische Dachgeschosswohnung bezeichnet wird. Oftmals sind Penthousewohnungen mit gro√üen Fensterfronten versehen, die eine grandiose Aussicht √ľber die D√§cher der Stadt bieten. Diese Aussicht kostet eine Menge. Wer sich die Wohnungsangebote f√ľr Penthousewohnungen genauer anschaut, wird ausschlie√ülich Preise in der Luxusklasse finden.

Die gem√ľtliche Souterrainwohnung im Keller

Das komplette Gegenteil einer Penthousewohnung stellt die Souterrainwohnung dar. Sie liegt noch unter dem Erdgeschoss und somit ganz unten im Haus. In einem hei√üen Sommer erweist sie sich vor allem in Gro√üst√§dten als wahrer Segen. Im Winter kann es jedoch zu erh√∂hten Heizkosten kommen, insbesondere weil keine Partei unter Ihnen wohnt und heizt. Wer eine g√ľnstige Wohnung mieten m√∂chte und nicht allzu viel Wert auf Licht legt, wird in einer Souterrainwohnung gl√ľcklich.

Maisonette oder auch ‚Äěkleines Haus‚ÄĚ

Eine Maisonettewohnung z√§hlt zu den sch√∂nsten M√∂glichkeiten zu wohnen. Die Wohnung besitzt zwei Etagen, wobei zumeist eine eindrucksvolle Treppe von einer zur n√§chsten f√ľhrt. In einer Maisonette-Wohnung kann der Wohn- und Schlafbereich akkurat getrennt werden. Dadurch entsteht eine besondere Atmosph√§re, die Freiraum zum Entfalten erm√∂glicht. √Ąhnlich wie bei Lofts neigen viele K√ľnstler dazu, eine Maisonettewohnung zu mieten. Wer nach Maisonettewohnungen sucht, findet sie meistens unter dem Dach. Im Schnitt sind die beliebten Mietwohnungen, welche aus dem Franz√∂sischen √ľbersetzt ‚Äěkleines Haus‚ÄĚ hei√üen, jedoch selten zu finden. Interessenten steht oftmals eine lange Wohnungssuche bevor.

Ein geräumiges Loft am Stadtrand anstelle einer klassischen Wohnung mieten

Zu den bekanntesten extravaganten Wohnungstypen z√§hlt das Loft. Lofts sind einfach anders und liegen momentan sehr im Trend. Doch was genau ist eigentlich eine Loftwohnung? Eine Loftwohnung ist ein riesiger Raum, der sich √ľber ein bis zwei Etagen zieht und kaum bis gar keine Abtrennungen besitzt. Oftmals sind die W√§nde nicht verputzt und die Decke sowie der Boden aus Beton. Dadurch entsteht der unverwechselbare Industrie-Look, den die Loftbewohner so sch√§tzen. Vor dem Erstbezug eines Lofts m√ľssen in der Regel einige grundlegende Sanierungen durchgef√ľhrt werden. Ist das einmal geschehen, bieten sich unvergleichbare Gestaltungsfreiheiten. Lofts sind ebenfalls als B√ľror√§ume sehr beliebt. Weil sie zumeist aus alten Lagerhallen entstehen, liegen sie am Stadtrand und nicht im Zentrum. Wen das nicht st√∂rt und wer hohe Decken und Gestaltungsfreiheit der Privatsph√§re vorzieht, freut sich √ľber die extravagante Wohnung.

Wer nun genau weiß, welcher Wohnungstyp gesucht wird, kann sich direkt mit der Wohnungssuche beschäftigen. Am schnellsten finden Sie attraktive Wohnungen zur Miete auf unserem Jubilio Immobilienportal. Schauen Sie gerne noch heute vorbei.

Schließen

2. Die Wohnungssuche Schritt f√ľr Schritt

Eine Wohnungssuche lässt sich in wichtige Schritte unterteilen. Wer das erste Mal eine Wohnung zur Miete sucht, kann sich an diesen Schritten orientieren. Wir haben zudem ein paar wertvolle Tipps zusammengetragen, damit Sie garantiert ein schönes Zuhause finden.

Schritt 1 ‚Äď Bedarfsanalyse der Mietwohnung

Zu Beginn Ihrer Wohnungssuche sollten Sie wissen, wonach Sie suchen. Schauen Sie daf√ľr auf Ihre privaten Bed√ľrfnisse: Singles haben ganz andere Vorstellungen von einer Mietwohnung als Familien. W√§hrend Singles und Paare oftmals weniger Platz ben√∂tigen und gro√üe Zimmer bevorzugen, greifen Familien gerne zu Wohnungen mit vielen Zimmern. Auch in der Wohnlage bestehen oftmals andere Anspr√ľche. Familien neigen dazu, in ruhige Ecken einer Stadt zu ziehen, w√§hrend Singles gerne mitten im Geschehen leben. Mit einer Bedarfsanalyse k√∂nnen Sie bereits erste Entscheidungen √ľber Gr√∂√üe, Wohnlage und die Wahl des Stadtteils treffen.

Jubilio-Tipp

Eine zus√§tzliche Analyse Ihrer Finanzen hilft Ihnen herauszufiltern, wie realistisch Ihre Vorstellungen von der ersehnten Mietwohnung sind. Ein Loft in Traumlage muss erst einmal finanziert werden k√∂nnen. Dazu k√∂nnen Sie Ihre monatlichen Ausgaben notieren und vom Gehalt abziehen. Der Restbetrag zeigt Ihnen bereits auf, wie viel Sie f√ľr die Wohnung er√ľbrigen k√∂nnen.

Schritt 2 ‚Äď die Wohnungssuche

Die Ergebnisse aus Ihrer Bedarfsanalyse flie√üen unmittelbar in die Suchmaske ein. Auf unserem Jubilio Immobilienportal k√∂nnen Sie die Mietwohnungen nach Standort, Gr√∂√üe, Preis und auch Ausstattungen filtern. M√∂chten Sie ausschlie√ülich eine Wohnung mieten, die einen Balkon besitzt? Oder geht es Ihnen wom√∂glich darum, dass die Mietwohnung im Erdgeschoss liegt und einen Garten besitzt? Dann k√∂nnen Sie diese W√ľnsche ganz einfach filtern.

Probleme bei der Wohnungssuche in großen Städten: Konkurrenz und hohe Preise

Wer bereits einmal eine Wohnung gemietet hat, kennt die hohe Nachfrage auf dem Immobilienmarkt in Großstädten. Während sich die Menschen auf dem Land oftmals frei zwischen vielen Mietwohnungen entscheiden können, herrscht in der Stadt viel Konkurrenz. Massenbesichtigungen und hohe Preise sind oftmals an der Tagesordnung. Auf unserem Jubilio Immobilienportal haben Sie ebenso die Möglichkeit, Vermieter direkt anzusprechen. Dadurch können Sie einen guten ersten Eindruck machen und sich von der Konkurrenz abheben.

So Schreiben Sie Vermieter am besten an

F√ľr Vermieter ist Zuverl√§ssigkeit ein wichtiger Faktor. Beim ersten Kontakt sollte daher ein respektvoller und freundlicher Ton angeschlagen werden. Indem Sie s√§mtliche Kontaktm√∂glichkeiten hinterlassen, steigern Sie Ihre Chance auf eine R√ľckmeldung und wirken ernsthaft interessiert. Zeitgleich empfiehlt es sich, regelm√§√üig das E-Mailfach und den Anrufbeantworter zu √ľberpr√ľfen, damit Sie schnell auf eine Nachricht reagieren k√∂nnen.

Schritt 3 ‚Äď hilfreiche Tipps zur Wohnungsbesichtigung

Begutachten Sie den Gesamtzustand des Hauses

Bl√§ttert der Putz im Flur bereits ab oder kommt Ihnen ein frischer Duft im Treppenhaus entgegen? Wer eine Wohnung mieten m√∂chte, sieht sich am besten den Gesamtzustand des Hauses an. Daran erkennen Sie, ob das Geb√§ude ausreichend gepflegt wird und k√∂nnen so mit einem besseren Gef√ľhl einziehen.

Bevor Sie eine Wohnung mieten, erkunden Sie die Umgebung

Nachdem Sie die zahlreichen Wohnungsanzeigen gesichtet und es erfolgreich zu einer Besichtigung geschafft haben, gilt es die Umgebung zu erkunden. L√§rm ist ein wichtiger Faktor. In der Stadt kann er besonders anstrengend sein, weshalb es sich lohnt, nach gro√üen Stra√üen, Baustellen, Diskotheken oder √§hnlichen L√§rmbel√§stigungen Ausschau zu halten. Viele tendieren daher zu einer Mietwohnung in einer ruhigen Seitenstra√üe. Sie k√∂nnen ebenfalls auf Geruchsbel√§stigungen achten. Ein Apartment in der N√§he einer Kl√§ranlage kann sich schnell zum Albtraum entwickeln. Auch die Infrastruktur sollte keinesfalls untersch√§tzt werden: Wie ist die Wohnung an das Verkehrsnetz angebunden? Gibt es gute Parkpl√§tze? Liegen Schulen und Einkaufsm√∂glichkeiten in der NaŐąhe? Alle diese Fragen k√∂nnen in Abh√§ngigkeit von Ihren privaten Bed√ľrfnissen wichtig sein.

Jubilio-Tipp

Machen Sie vor oder nach der Besichtigung einen kleinen Spaziergang in der Nachbarschaft. So bekommen Sie ein besseres Gef√ľhl f√ľr die Wohnlage.

Schauen Sie sich die Immobilie bei Tageslicht an

Verst√§ndlicherweise haben viele Interessenten aufgrund der Arbeit erst am fr√ľhen Abend Zeit f√ľr eine Wohnungsbesichtigung. Das kann jedoch betr√§chtliche Folgen haben. Die Lichtverh√§ltnisse einer Mietwohnung unterscheiden sich je nach Tageszeit enorm. Wer eine Wohnung mieten will, die besonders viel Tageslicht birgt, muss tags√ľber zur Besichtigung kommen. F√ľr eine interessante Wohnung lohnt es sich deshalb, die Mittagspause einmal zu verpassen.

Stellen Sie die richtigen Fragen bei der Wohnungssuche

Haben Sie ein gutes Gef√ľhl w√§hrend der Wohnungsbesichtigung? Dann k√∂nnen Sie dieses intensivieren, indem Sie wichtige Fragen stellen.

  • Wie ist die Energieeffizienz der Immobilie?
  • Sind Renovierungen oder Sanierungen geplant oder notwendig?
  • Gibt es einen Keller?
  • Gibt es einen Anwohnerparkplatz?
  • Wie alt sind Fenster und Heizk√∂rper?
Beachten Sie das Stockwerk

FuŐąr einige ist das Erdgeschoss ein Tabu. Das liegt an der Sorge vor einem Einbruch. FuŐąr andere ist eine Erdgeschosswohnung zu mieten aufgrund der Barrierefreiheit eine tolle Idee. WomoŐąglich gibt es auch noch einen schoŐąnen Garten. Andersherum hat ein hohes Stockwerk Vor- und Nachteile. Im Sommer wird es schnell zu warm, aber dafuŐąr verfuŐągt es uŐąber eine bessere Aussicht und mehr Licht in den RaŐąumen.

Schritt 4 ‚Äď rechtliche Themen rund und die Vertragsabwicklung

Generell empfiehlt es sich, eine Person mit Expertise auf den Mietvertrag schauen zu lassen. Weil jedoch nicht alle Mieter einen Juristen im Freundes- oder Familienkreis haben, haben wir Ihnen einige Punkte zusammengetragen, die besonders wichtig werden können:

Welche Bestandteile gehören in einen seriösen Mietvertrag?

Wer eine Wohnung mietet, bekommt den Mietvertrag seitens des Vermieters vorgelegt. Darin m√ľssen Name und Anschrift aller Vertragsparteien (Vermieter und s√§mtlicher Mieter), eine ausf√ľhrliche Beschreibung der Mietr√§ume in Quadratmetern und der Anzahl der R√§ume sowie Keller, Dachboden oder auch mitvermietete M√∂bel, Autostellpl√§tze und Garagen aufgef√ľhrt werden. Auch die Anzahl der ausgeh√§ndigten Schl√ľssel geh√∂ren in einen Mietvertrag. Zus√§tzlich d√ľrfen die vereinbarte Mieth√∂he in Nettokaltmiete und Betriebskosten, die Kaution, Mietbeginn und bei einem befristeten Mietverh√§ltnis auch das Mietende nicht fehlen. Etwaige Sonderregelungen √ľber Haustiere oder Untervermietungen werden ebenfalls niedergeschrieben.

Mieterhöhungen

Im Mietvertrag werden des √Ėfteren zuk√ľnftige Erh√∂hungen der Miete festgehalten. Eine Staffelmiete ist etwa eine vorab angek√ľndigte Erh√∂hung in regelm√§√üigen Abst√§nden. Diese wird vertraglich festgehalten. Gesetzlich d√ľrfen Vermieter die Miete nur einmal im Jahr erh√∂hen und √ľber einen Zeitraum von drei Jahren nicht mehr als 20 Prozent.

Kaution

Insgesamt darf die Kaution maximal drei Monatskaltmieten betragen. Nach Ende des Mietverh√§ltnisses ist der Vermieter verpflichtet, diese innerhalb von sp√§testens sechs Monaten zur√ľckzuzahlen. Wer eine Wohnung mietet, erh√§lt die Kaution in der Regel problemlos zur√ľck. In Sonderf√§llen von Mietschulden oder Sachsch√§den darf die Kaution jedoch anteilig einbehalten werden.

K√ľndigungsfristen und Gr√ľnde

Die gesetzliche K√ľndigungsfrist einer Mietwohnung betr√§gt f√ľr Sie als Mieter drei Monate, soweit keine anderen Vereinbarungen im Mietvertrag festgehalten wurden. Daf√ľr m√ľssen Sie keine Begr√ľndung liefern. Fristlos k√∂nnen Sie als Mieter k√ľndigen, wenn Ihre Gesundheit durch die Mietwohnung gef√§hrdet wird.

Aufseiten des Vermieters ist es anders: Er darf Ihnen nur mit schwerem Vertragsbruch oder einem nachweisbaren Eigenbedarf k√ľndigen. Daf√ľr liegen die Fristen von drei Monaten innerhalb der ersten f√ľnf Jahre, sechs Monaten nach f√ľnf Jahren und neun Monaten nach acht Jahren Mietverh√§ltnis vor. Ein schwerer Vertragsbruch liegt etwa vor, wenn der Mieter den Hausfrieden regelm√§√üig st√∂rt, regelm√§√üig die Miete zu sp√§t zahlt oder eine nicht wahrheitsgem√§√üe Selbstauskunft vorgelegt hat. F√ľr eine fristlose K√ľndigung durch den Vermieter m√ľsste eine vertragsbrechende Nutzung der Wohnr√§ume vorliegen oder ein bedeutsamer Zahlungsverzug.

Schönheitsreparaturen und Kleinreparaturen in der Mietwohnung

Unter sogenannten Sch√∂nheitsreparaturen f√§llt etwa das Streichen der W√§nde in angemessenen Zeitr√§umen, wenn es zur entsprechenden Abnutzung kommt. Dazu bedarf es einer g√ľltigen Sch√∂nheitsreparaturklausel. Wer eine Wohnung mietet und einen Vertrag mit solchen Klauseln unterschreibt, sollte sich informieren, ob diese auch wirklich g√ľltig sind. Oftmals wird etwa eine Verpflichtung zur Kostentragung beim Auszug verlangt, was selten rechtens ist. Zu Kleinreparaturen sind Sie als Mieter nur verpflichtet, wenn sie nicht mehr als 100 Euro kosten. Sobald sie mehr kosten, tr√§gt der Vermieter die Kosten. Insgesamt d√ľrfen die Kosten f√ľr Reparaturen, die beim Mieter liegen, jedoch nicht mehr als acht Prozent der Jahresmiete sein.

Nun kennen Sie die nötigen Schritte von der Wohnungssuche bis zum Mietvertrag. Wunderschöne Wohnungen zur Miete finden Sie online in unserem Jubilio Immobilienportal.

Schließen

3. Wohnung mieten, mit oder ohne Immobilienmakler?

Wer eine Wohnung mieten m√∂chte, stellt sich oftmals die Frage, ob ein Immobilienmakler hilft oder nicht. Damit Sie die richtige Entscheidung f√ľr sich und Ihr Vorhaben treffen k√∂nnen, haben wir Ihnen die Vor- und Nachteile von Immobilienmaklern aufgelistet:

Vorteile eines Immobilienmaklers
  • Ein Immobilienmakler kann Ihnen eine gute Einsch√§tzung √ľber den Zustand der Mietwohnung geben.
  • Preis- und Vertragsverhandlungen: Ein Immobilienmakler kann Sie mit seiner Expertise unterst√ľtzen und bei einem zu hoch angesetzten Mietpreis oftmals ein besseres Ergebnis f√ľr Sie erzielen. Zeitgleich kennt er die Mietvertr√§ge gut und steht f√ľr Erl√§uterungen bereit.
  • Wohnungssuche: Viele Immobilienmakler haben eine Vielzahl von Mietwohnungen in ihrem Portfolio, was Ihnen viel Zeit bei der Wohnungssuche sparen kann.
  • Exklusive Besichtigungstermine: Wer einen Immobilienmakler f√ľr die Suche nach einer Wohnung zur Miete beauftragt, profitiert von Einzelbesichtigungen statt den vielfachen Massenbesichtigungen. Dadurch erh√∂hen Sie Ihre Chancen auf die Wohnung enorm.
Nachteile eines Immobilienmaklers
  • Der Kostenfaktor Immobilienmaklerprovision: Allgemein ist bekannt, dass ein Immobilienmakler seine Arbeit nicht umsonst verrichtet. Er vermittelt, verhandelt und k√ľmmert sich oftmals selbst um die Besichtigungen. Daf√ľr verlangt ein Immobilienmakler eine Provision:
Jubilio-Info: Wer zahlt die Immobilienmaklerprovision bei Mietwohnungen und wie hoch fällt diese aus?

Es gilt das sogenannte Bestellerprinzip: Wer bestellt, muss bezahlen. Wer eine Wohnung zur Miete sucht und einen Immobilienmakler beauftragt, muss f√ľr diesen aufkommen. Wenn Vermieter einen Immobilienmakler beauftragen, d√ľrfen sie die Kosten nicht wie fr√ľher auf die Mieter √ľbertragen. Inzwischen m√ľssen auch Vermieter bei einer Beauftragung f√ľr die Kosten der Vermittlung aufkommen. Ein Immobilienmakler darf bei einer Beauftragung durch Mietsuchende als Honorar maximal zwei Kaltmieten plus Steuern verlangen. Achten Sie daher auf diese gesetzliche Obergrenze. Es ist jedoch wichtig, dass ein Immobilienmakler Ihnen erfolgreich zur Wohnungsvermittlung verholfen hat. Andernfalls m√ľssen Sie das Honorar nicht bezahlen.

  • Weniger Geld f√ľr den Umzug und neue M√∂bel: Wer eine Wohnung mieten m√∂chte, zieht in der Regel um und verrichtet ein paar neue Anschaffungen. Weil damit oftmals hohe Kosten verbunden sind, ist es f√ľr viele von Vorteil, eine Wohnung zu mieten, ohne einen Immobilienmakler zu beauftragen. Dadurch l√§sst sich das notwendige Kapital f√ľr den Umzug einsparen.

Haben Sie sich bereits entschieden, ob Sie die Wohnungssuche mit oder ohne Immobilienmakler antreten? Wof√ľr Sie sich auch entscheiden: Wir w√ľnschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach der perfekten Wohnung zur Miete.

Schließen

Sorgfältig recherchiert,
Ihr Jubilio-Team!

Keine gespeicherten Suchen

Die Liste der gespeicherten Suchen ist leer.

Gespeicherte Suche löschen

Wollen Sie diese Suche wirklich löschen?

Abbrechen Bestätigen